SEX&ARTicles

SEX&ARTicles
Bernadette Huber

Österreich 1999, 2:26 min, no dialogue

"SEX&ARTicles" zeigt eine aneinandergereihte Abfolge von "Kurzpornos". Die dargestellten Ablufe entstammen nicht der Realität des Alltags und entsprechen auch nicht einer kommerziellen Porno-Erotik. Sexartikel-Ästhetik ist Grundlage dieses Videos. Im Sexshop erworbene Artikel werden animiert. Eine große Zahl üblicher und weniger üblicher Sexualpraktiken wird auf diese Weise dargestellt. Das Outfit vieler Sexartikel gibt eine eindeutige Rollenverteilung zwischen Mann und Frau vor. Sexshopästhetik wird als Zitatmaterial für harte Rollenrealität verwendet. Fiktion, Zitat und Realität stehen im Video nebeneinander. Locker-eintöniger Technosound unterstützt spielerisch die inhaltliche Annäherung einer entfremdeten Erotik an vielschichtige Alltagsrealität. Die ironische Veränderung der Sexartikel-Warenwelt macht den Zuschauer als Voyeur zum Mittäter. Ein Programm zum Schmunzeln, aber nicht jugendfrei.

The videoscreening "SEX&ARTicles" shows a sequence of "short porn videos". The shown sequences do not originate from reality und have nothing to do with commercial porn eroticism. The esthetics of sex articles is the base of this video. Articles bought in sex-shops are animated. A great number of usual and less usual sexual practices are shown in this way. The outfit of many sex articles clearly defines the role of men and women. The esthetics of sexshops is used as quotation material for hard reality. Fiction, quotations and reality are close together in the video. Cool, monotonous technosound supports reconciliation between an alienated esthetics and the complex reality of every day life. The ironic change of the sex article world of goods makes the observer as a voyeur to an accomplice. A program for smiling, but not for children and very young people.

Die Produktionen aus unserem Medienarchiv sind älteren Datums und daher in verschiedenen Videoformaten oder nur als Ansichtskopie vorhanden.

Wenn sie Interesse an dieser Produktion haben, bitte kontaktieren sie uns unter office@medienwerkstatt-wien.at

Wir informieren sie dann gerne, ob und wie wir diese Produktion zur Verfügung stellen können.