Tage mit Josef

Tage mit Josef
Leopold Lummerstorfer,
Herbert Papek

Österreich 1991-93, 70 min, dt/ger

Josef Maier, 1930 im Innviertel geboren, arbeitete bereits während der Schulzeit bei verschiedenen Bauern. Nach vielen Jahren als Knecht kommt er 1986 ins Gemeindealtenheim Gramastetten. Von dort aus durchwandert er die Umgebung. Er kommt fast täglich zu einem Bauernhof, wo er bei der Arbeit mithilft, isst, trinkt und erzählt. Josef hat eine sehr eigenwillige Sprache entwickelt, die die Realität von einem ungewohnten Blick aus zugänglich macht. Beobachtete Kleinigkeiten verdichten sich in seiner Erzählweise zu einem Standpunkt, der "Normales" hinterfragt. Der Film nähert sich seiner Person und seiner Welt im Sinne des Titels: Wir begegnen Josef wie jemand, der einige Tage in seiner Gesellschaft verbringt. Eine anfänglich fremde Lebenswelt wird nach und nach begreifbar. Wir begegnen einem individuellen Lebensansatz, über den es nachzudenken gilt.

Josef Maier, born in the Innviertel (on the Austrian-German border) in 1930, began working on farms when he was only a child. After many years as a labourer he went to live in the district old people's home in Gramastetten in 1986. From there he often travels around in the area, visiting a farmhouse almost every day, where he helps with the work, eats, drinks and tells stories.
Josef has developed a very unconventional language, making reality accessible from an unaccustomed perspective. The trivia which he observes are intensified in his narrative so as to establish a point of view which probes into what is considered by most to be normal.
The film approaches his person and his world in exactly the sense of the title; we encounter Josef in the manner of someone spending a few days in his company. What at first appears to be an alien way of life gradually becomes comprehensible as we are confronted with a thought-provoking individual approach to existence.

Die Produktionen aus unserem Medienarchiv sind älteren Datums und daher in verschiedenen Videoformaten oder nur als Ansichtskopie vorhanden.

Wenn sie Interesse an dieser Produktion haben, bitte kontaktieren sie uns unter office@medienwerkstatt-wien.at

Wir informieren sie dann gerne, ob und wie wir diese Produktion zur Verfügung stellen können.