1 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
1
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X

 
Y

 
Z

Gesamtliste A-Z


 

Tür 14 - Reading on absence

 
Ricarda Denzer
 
Österreich 2001, 13:10 min
 
302: Wäre es richtig zu sagen in unseren Begriffen spiegelt sich unser Leben? Sie stehen mitten in ihm.
303: Die Regelmäßigkeit unserer Sprache durchdringt unser Leben.
(Ludwig Wittgenstein. Bemerkungen über die Farben) "wie entstehen geschichten? - und wie kann man den moment in dem sie entstehen festhalten?" - diese überlegung ist der ausgangspunkt der künstlerin ricarda denzer für ihre audio-visuelle produktion tür 14 - reading in absence. denzer lässt personen aus ihrem umfeld kommentierend eine leere leerstehende wohnung durchwandern. diese wohnung ist wie der von allem inwendigen fleisch befreite panzer einer krabbe eine leere schale ein gerüst eine ruine ein rest. und während die personen noch glauben über die anderen über diese fremde welt zu sprechen und sie anhand ihrer minimalen spuren zu rekonstruieren oder zu imaginieren gedächtnisarbeit zu leisten sind sie bereits im netz ihrer sprache und vorstellungen verfangen. die leere des ortes triggert ein lesen des abwesenden das zunehmend zu einem investieren und bedeutungproduzieren mutiert. die tonspur verselbstständigt sich mehr und mehr etabliert kontexte und verdeutlicht die komplexität von viewing / reading praktiken. während sich die videobilder kontemplativ und delirierend zugleich durch den ‚untoten‘ raum bewegen ist verschoben dazu eine verbale emergenz zu beobachten findet ein anstürmen von fragmentierten assoziationen statt: projektion intuition fiktion überlagern sich in den monologen der betrachterinnen die sprechend zunehmend zu leserinnen und autorinnen ihrer selbst und ihrer eigenen lebensframes werden. (judith fischer)